iPhone Foto Kabelauslöser

iphone-kabelausloeser-by-mac-josetty
Standard

Sicher nichts neues, aber ich kannte es noch nicht und wusste bis eben nicht, dass es geht.

Man kann ja bekanntlich mit der Laut-Leise Wippe des iPhones den Fotoauslöser betätigen. Das dies auch mit dem Kopfhörerkabel geht, ist eigentlich die logische Schlussfolgerung. Einfach die Laut-Leise Regler am Kabel betätigen – knips – fertig ist das Foto!

Somit hat man einen billigen, weil mitgelieferten und vollkommen funktionstüchtigen Kabelauslöser für das iPhone.

Praktisch, wenn man es auf einem kleinen Stativ hat oder abstellt um Fotos zu machen, die nicht verwackelt werden sollen. Auch für Langzeitbelichtung oder Makroaufnahmen mit dem iPhone klasse. Denn man fummelt nicht mit dem iPhone in einer Hand herum und kann sich voll auf das Motiv konzentrieren.

Bin ein kreativer Mac

Bild

kritzel-spheric-by-mac-josetty

Ich weiß nicht, ob sie es schon wussten ..?

Aber nein, quatsch beiseite. Dank meinen Seite Stift & Papier (auf der übrigens gerade ein Caran d’Ache Gewinnspiel läuft) bin ich in den letzten Wochen analog irgendwie spürbar kreativer geworden.

Ich zeichne wieder mehr und fange sogar an, dank hochwertiger Füller und Stifte schöner zu schreiben. Denn meine Handschrift ist in den letzten Jahren ob der exzessiven Tastaturnutzung zur wahren Sauklaue mutiert.

Die Vielfalt der Schreib-, Zeichen- und Malwerkzeuge hat mich ja schon immer beeindruckt, somit ist der Launch von Stift & Papier genau richtig gewesen, um mir einfach auch wieder mehr Zeit zu nehmen, Dinge nicht nur mit dem PC zu machen, sondern die Feinmotorik zu schulen, Zeichnen üben und sogar ein wenig Kalligrafie fand den Weg aufs Papier.

Ich mag das!

I am not a pro, i catch moments

Bild

king-vulture-by-mac-josetty

Bei manchen Blogs steht “Fotograf”, bei manchen Blogs frage ich mich manchmal “warum?”

Bin ich ein Fotograf?

Wenn das so ist, dann kann ich da auch locker mit einigen dieser Blogs mithalten und manche sogar übertreffen. So arrogant bin ich jetzt einfach mal. Vielleicht bekomme ich dann auch mal eine Kamera von einem netten Sponsor zur Verfügung und zur Rezension hier auf SPHERIC gestellt? (Wie das geht, kann man hier erfahren).

Warum ich das überhaupt schreibe?

Weil es mir beim Sichten von Fotos und beim Besuch diverser Blogs öfter aufgefallen ist und es mir eben in den Sinn kam, darüber zu sinnieren, warum manche Blogger sich “Fotograf” nennen.

Ein Fotograf ist für mich so was wie der Stilpirat. Der mit dem Herzen sieht, dem es egal ist welche Linse er vor sich hat. Der die Fotografie lebt ohne abzuheben und sich für was besseres zu halten.

Er bleibt bei der ganzen Sache immer der Mensch Steffen!

Ich bin kein “Fotograf”! Ich mache vielleicht ganz nette Fotos, würde mir aber nie anmaßen mich “Fotograf” zu nennen.

Ich mag es, Momente einzufangen. Sei es mit meiner alter Canon oder mit dem iPhone. Das Gerät ist da auch erst mal nebensächlich. Das Ergebnis muss mir gefallen!

In diesem Sinne:

“I am not a pro, i catch moments”